Stopp des Smart forfour
Daimler und Mitsubishi auf Zielgeraden

Noch verhandelt Daimler-Chrysler mit dem japanischen Autobauer Mitsubishi Motors über eine Ausgleichszahlung im Zusammenhang mit der Produktionseinstellung des erfolglosen viersitzigen Kleinwagens Smart forfour. „Aber wir befinden uns auf der Zielgeraden“, sagte ein Sprecher.

HB STUTTGART. Die Firmen befänden sich in der letzten Verhandlungsphase, hätten sich aber noch nicht auf konkrete Summen geeinigt, sagte auch ein Sprecher des japanischen Autobauers am Mittwoch in Tokio. Die japanische Tageszeitung „Nihon Keizai“ berichtete, Daimler-Chrysler zahle als Muttergesellschaft von Smart an Mitsubishi Motors eine Entschädigung von umgerechnet rund 240 Mill. Euro.

Die Summe wolle Mitsubishi Motors verwenden, um in seinem niederländischen Werk in Born rund 1000 Arbeitsplätze abzubauen, die durch den Produktionsstopp des viersitzigen Smart überflüssig werden. Der japanische Autobauer produziert die vor dem Aus stehende Smart-Baureihe in Auftragsfertigung für Daimler-Chrysler zusammen mit dem japanischen Modell Colt im Werk in Born.

Konzernchef Dieter Zetsche hatte die Einstellung des Viersitzers forfour wegen Erfolglosigkeit beschlossen. Smart konzentriert sich auf den Zweisitzer, dessen neues Modell im kommenden Jahr auf den Markt kommt. Dann soll die Kleinwagenmarke nach Milliardenverlusten endlich in die schwarzen Zahlen kommen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der neue Smart fortwo dann auch in den USA angeboten. Die Einstellung der Viersitzer-Produktion kostet Daimler-Chrysler rund eine Milliarde Euro. Darin enthalten sind unter anderem die Kosten für den Abbau von 300 Stellen bei Smart in Böblingen und die Ausgleichszahlungen für Mitsubishi und die Zulieferer.

Zur Höhe des an Mitsubishi Motors zu zahlenden Schadenersatzes wollte sich ein Daimler-Chrysler-Sprecher nicht äußern. Er bekräftigte, der Produktionsstopp des Smart-Viersitzer werde insgesamt rund eine Milliarde Euro kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%