Energie

Streit mit Ukraine
Naftogaz-Chef warnt vor neuem Gas-Streit mit Russland

PremiumGazprom verlangt von der Ukraine Nachzahlungen von über 75 Milliarden Dollar. Naftogaz-Chef Andrij Kobolew lehnt das ab. Der Streit könnte massive Folgen für europäische und deutsche Versorger haben.

BerlinBei klirrenden Minusgraden könnten osteuropäische EU-Staaten in Kürze wieder Opfer eines erneuten Gas-Konflikts werden. Denn im Milliarden-Streit um Nachzahlungen an die russische Gazprom hält es der Chef des ukrainischen Gaskonzerns Naftogaz für möglich, dass es bald zu einem erneuten Lieferstopp aus Russland kommt. „Es liegt ganz allein an Gazprom“, betonte der Naftogaz-Boss Andrij Kobolew im Handelsblatt-Gespräch in Berlin, wo er auch die deutsche politische Führung über den weiter anhaltenden Konflikt mit dem vom Kreml kontrollierten Gazprom-Konzern unterrichtete. Der Ausgang des Streits könnte auch massive Folgen für europäische und deutsche Versorger haben.

Gazprom verlangt von Naftogaz, kein Erdgas mehr...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%