„Substanziell höherer“ Konzerngewinn
Pharmahersteller Roche steigert Umsatz

Der schweizer Pharmakonzern konnte in den ersten drei Quartalen 2004 seinen Umsatz um 12 Prozent steigern. Auch für das Gesamtjahr zeigt sich das Unternehmen sehr optimistisch.

HB BASEL. Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat in den ersten drei Quartalen 2004 seinen Umsatz deutlich gesteigert. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Basel mitteilte, erhöhte sich der Umsatz um 12 Prozent auf 21,9 Milliarden Franken (rund 14,6 Mrd Euro).

Die Sparte Pharma legte um 14 Prozent zu, der Bereich Diagnostika um 7 Prozent. Auch für das Gesamtjahr 2004 erwartet Roche ein zweistelliges Wachstum. Der Konzerngewinn werde „substanziell höher“ ausfallen als 2003, als 3,1 Milliarden Franken erzielt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%