Thyssen-Krupp
Männer, Moskitos und Mangroven

Es ist eine gigantische Aufgabe: In Brasilien baut Thyssen-Krupp das größte Stahlwerk außerhalb von Deutschland. Wie das Mammutprojekt entsteht – und warum sogar chinesische Gastarbeiter dabei helfen müssen.

SEPETIBA. Große Baustellen brauchen Männer wie Andreas Igelbüscher. Noch dazu, wenn sie in Sepetiba liegen, einem feucht-heißen Mangrovengebiet am Atlantik, 50 Kilometer westlich von Rio de Janeiro. Die breitbeinige Selbstsicherheit des 39-Jährigen gibt Halt, hier, wo der Untergrund weich ist, die Pfützen voll mit Brackwasser und die Mosquitos die eigentlichen Herren der Situation sind.

Igelbüscher lässt sich nicht irritieren, nicht von Nachfragen („wie ich Ihnen schon erklärt habe“), nicht von den Tücken und der Größe des Objekts. 16 000 Menschen arbeiten zurzeit an dem Mammutprojekt, über neun Quadratkilometer kann der kräftige, große Mann mit dem Helm auf dem Kopf in seinem Pick-up durchqueren, wenn er das Gebiet inspiziert. Doch für Igelbüscher ist das hier nicht viel anders, als mit Lego-Bausteinen zu spielen. „Unsere sind nur schwerer“, sagt er und verzieht keine Miene.

Dabei hat der promovierte Verfahrenstechniker (Thema: Wirbelschichttechnik in der Abfallwirtschaft) und gebürtige Gladbecker eine gigantische Aufgabe. Er baut für Thyssen-Krupp als Projektleiter in Brasilien die größte Stahlschmelze außerhalb Deutschlands – einen integrierten Stahlkonzern mit eigener Kokerei, Hafen, Kraftwerk, Sinteranlage, Hochöfen und Stahlwerk. Mit einer Investition von inzwischen 3,7 Milliarden Euro ist es die größte private Investition in Brasilien seit zehn Jahren. Für Thyssen-Krupp soll der Hochofen in Übersee der entscheidende Schritt nach vorn sein in Richtung globalisierter Konzern.

Igelbüscher muss für Thyssen-Krupp hier im Mangrovenschlick die Anforderungen und Standards des Mutterhauses durchsetzen. „Check it again and all over again“ – immer wieder alles überprüfen, das ist sein Motto in Brasilien.

Seite 1:

Männer, Moskitos und Mangroven

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%