Thyssen-Krupp-Personalvorstand Oliver Burkhard
Der Stahlbrückenbauer

PremiumOliver Burkhard, Personalvorstand von Thyssen-Krupp, soll mit den Arbeitnehmern die Fusionspläne des Ruhrkonzerns verhandeln. Leicht wird das nicht. Sein Vorteil ist: Er kennt beide Seiten gut.

DüsseldorfKrisen bewältigen, Kompromisse finden – Oliver Burkhard hat in den vergangenen vier Jahren oft gezeigt, dass er auch größere Probleme geräuschlos lösen kann. Schließlich baut Vorstandschef Heinrich Hiesinger Thyssen-Krupp kräftig um – immer auch mit Auswirkungen auf die Arbeitsplätze. Da wird saniert, gekürzt, verlagert – viel Arbeit also für seinen Personalvorstand und Arbeitsdirektor Burkhard.

Doch die jetzt anstehende Aufgabe dürfte wohl die größte seiner beruflichen Karriere sein: Der 45-Jährige soll zusammen mit dem stellvertretenden Aufsichtsratschef und ‧IG-Metall-Sekretär Markus Grolms eine ‧Arbeitsgruppe anführen, in der die umstrittenen Fusionspläne der Stahlsparten von Thyssen-Krupp und Tata verhandelt werden sollen. Die Positionen zwischen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%