Tiefkühlkosthersteller wächst in Großbritannien
Apetito stillt sein Verlangen im Ausland

Der Tiefkühlkosthersteller und Caterer Apetito erhält seine Wachstumsimpulse vor allem aus dem Ausland. Während das Unternehmen den Inlandsumsatz des Vorjahres nur knapp halten konnte, legte das Auslandsgeschäft mit Tiefkühlkost um rund 13 Prozent zu. Damit steigerte die Unternehmensgruppe aus dem westfälischen Rheine ihren Jahresumsatz im vergangenen Jahr um sechs Prozent auf insgesamt 506 Mill. Euro.

ire DÜSSELDORF. Der um fast 50 Prozent gestiegene Jahresüberschuss von 18,3 Mill. Euro nach Steuern verhilft Apetito zu einer um neun Prozentpunkte höheren Eigenkapitalquote von nunmehr 49 Prozent. „Getragen wurde das Wachstum ganz wesentlich von den Markterfolgen in Großbritannien und den Niederlanden sowie dem deutschen Catering-Geschäft“, sagte Apetito-Chef Wolfgang Düsterberg gestern bei der Vorstellung des Jahresergebnisses der Unternehmensgruppe auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Das Tochterunternehmen Apetito Catering steigerte den Umsatz um 16 Prozent auf 116 Mill. Euro und trägt inzwischen fast ein Viertel zum Umsatz der Gruppe bei. Bei einer stetigen Zunahme an Pflegebedürftigen sieht Catering-Geschäftsführer Robert Husli weiterhin noch ausreichende Wachstumsmöglichkeiten im Markt der Seniorenverpflegung.

Ebenfalls erfolgversprechende Aussichten skizzierte Vertriebsvorstand Martin Thörner für den Bereich der Marken-Tiefkühlmenüs im klassischen Einzelhandel. Hier will Apetito die Vormachtstellung der Anbieter Langnese-Iglo und Frosta alsbald beenden. Den Bereichsumsatz von zehn Mill. Euro will Apetito 2005 verdoppeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%