Trotz gestiegener Treibstoffpreise
Lufthansa hält an Gewinnerwartungen fest

Die Deutsche Lufthansa AG hält trotz des drastischen Anstiegs der Kerosinpreise an ihren Gewinnerwartungen für das Jahr 2008 fest.

HB FRANKFURT. 2007 hatte die größte deutsche Fluggesellschaft einen operativen Gewinn von 1,378 Milliarden Euro eingeflogen. Die Treibstoffkosten dürften der Mitteilung zufolge auf rund 5,6 Milliarden Euro wachsen. Dies sind 100 Millionen Euro weniger als zuletzt angekündigt. Die gestiegenen Kosten will die Lufthansa durch Effizienzsteigerungen, bereits geplante Kostensenkungen und Treibstoffzuschläge kompensieren, wie es in der Mitteilung heißt.

Für die kommenden Jahre geht die Lufthansa von einem weiteren Anstieg der Passagierzahlen und von einem höheren Frachtaufkommen aus. "Die aktuellen Rahmenbedingungen, insbesondere der hohe Kerosinpreis, stellen die Luftverkehrsindustrie jedoch vor große Herausforderungen", teilt das Unternehmen mit. Im vergangenen hatte der Gewinn der Airline rund 1,4 Milliarden Euro betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%