Übernahme
BASF schnappt sich Fischölproduzenten Pronova

Der Chemiekonzern BASF angelt sich den norwegischen Fischölproduzenten Pronova. Für mehrere hundert Millionen Euro haben die Ludwigshafener 97,7 Prozent der Aktien gekauft. Nun wird das Squeeze-Out-Verfahren vorbereitet.

FrankfurtDer Chemiekonzern BASF kann die mehrere hundert Millionen Euro teure Übernahme des norwegischen Fischölproduzenten Pronova perfekt machen. Die Ludwigshafener sammelten mit ihrem aufgestockten Angebot von 13,50 Kronen je Aktie bis zum Ende der verlängerten Andienungsfrist 97,7 Prozent des Pronova-Aktienkapitals ein und schafften so die selbst gesetzte Hürde von mindestens 90 Prozent, wie BASF am Montag mitteilte. „Die Akquisition wird die Position von BASF und Pronova im Markt für Omega-3-Fettsäuren stärken“, erklärte BASF-Vorstand Michael Heinz.

Das Kartellamt hatte den Zukauf schon genehmigt, der dem Konzern – die Schulden der Norweger eingeschlossen - insgesamt 684 Millionen Euro wert ist. Das Vorhaben...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%