Übernahme gescheitert
Zapf hängt in der Luft

Die Übernahme des Puppenherstellers Zapf Creation durch den Tamagotchi-Produzenten Bandai ist gescheitert. Nun rückt der amerikanische Konkurrent MGA als neuer Partner in den Vordergrund. Vielleicht wird er sogar der neue Herr im Hause.

HB RÖDENTAL. Um sich das dringend nötige frische Kapital zu sichern, führe Zapf derzeit Gespräche mit dem neuen Großaktionär MGA Entertainment, dem Hersteller der modischen Puppenserie „Bratz“. Das teilte Zapf am Freitag mit. Der US-Konzern hält bereits rund ein Fünftel der Zapf-Aktien und schließt auch einen kompletten Kauf des deutschen Traditionsunternehmens nicht aus.

„Wir sind offen für strategische Partnerschaften, sofern diese die Gesundung von Zapf Creation beschleunigen und dem Unternehmen neue Perspektiven eröffnen“, sagte Zapf-Chef Georg Kellinghusen. Das im Frühjahr gestartete Restrukturierungsprogramm solle wie geplant umgesetzt werden. Zapf leidet unter Absatzproblemen in Deutschland und den USA. Zudem waren Unstimmigkeiten in den Bilanzen aufgetaucht.

MGA-Chef Isaac Larian sagte der „Financial Times Deutschland“, man strebe eine strategische Partnerschaft an, bei der Zapf unabhängig bleibe. Als eine der Optionen werde aber auch eine Übernahme geprüft. Larian zufolge erhöhte MGA den Zapf-Anteil bereits auf mehr als 20 Prozent. Er könne weiter steigen. Zapf bezifferte die Beteiligung der Amerikaner auf 18 Prozent.

Japaner bekommen nur fünf Prozent

Bandai hatte am Freitag mitgteilt, das Übernahmeangebot habe die angestrebte Annahmequote von 75 Prozent verfehlt. Der „FTD“ zufolge waren den Japanern lediglich 4,38 Prozent der Anteile angeboten worden. „Unser Angebot war eine einmalige Chance für Zapf Creation, aber wir akzeptieren die Entscheidung der Aktionäre“, sagte Bandai-Europachef Masayuki Matsuo. Bandai hatte den Zapf-Aktionären 10,50 Euro je Aktie geboten.

Der Vorstand der Zapf Creation AG hatte sich für die Übernahme durch Bandai ausgesprochen, der Aufsichtsrat lehnte dagegen mehrheitlich das Angebot der Japaner ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%