Übernahme von Monsanto
Bayer holt Luft für seinen Megadeal

PremiumBayer verkauft seine Anteile an der ausgegliederten Kunststofftochter Covestro und poliert so vor der Übernahme von Monsanto seine Bilanz. Aber das ist nicht alles. Wie sich die Leverkusener auf den Megadeal vorbereiten.

DüsseldorfWenn Bayer-Chef Werner Baumann für die Übernahme von Monsanto wirbt, hat er oft ein spezielles Chart dabei: Es zeigt, wie schnell Bayer nach Zukäufen in der Vergangenheit seine Verschuldung zurückführte. Baumann will damit Vertrauen gewinnen, dass der Konzern die Übernahme des Saatgutherstellers im Volumen von 66 Milliarden Dollar stemmen kann.

Im Fall Monsanto will Baumann aber schon vor dem Kauf eine starke Bilanz vorweisen. Am Mittwoch sendete er dazu ein weiteres Signal: Rund eine Milliarde Euro nahm der Konzern durch den Verkauf eines Aktienpakets der ausgegliederten Tochter Covestro ein. Mit dem Geld will Bayer seine Schulden senken.

Es...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%