Übernahme zugestimmt
Aktionäre von CP Ships machen Weg für Tui frei

dpa-afx TORONTO. Die Aktionäre der kanadischen Reederei CP Ships haben am Mittwoch der Übernahme durch den deutschen Reisekonzern Tui zugestimmt. 99,8 Prozent der Aktionäre stimmten dem Übernahmeangebot zu. Die Fusion wird voraussichtlich am 20. Dezember vollzogen. Tui hatte den CP-Aktionären 21,50 Dollar je Anteilsschein geboten und sich das Geschäft rund 1,7 Mrd. Euro kosten lassen. Die Kartellbehörden haben bereits grünes Licht für die Übernahme erteilt.

CP Ships und die Tui-Containertochter Hapag-Lloyd rücken durch den Zusammenschluss im rasant wachsenden globalen Containergeschäft unter die ersten fünf der Branche vor. 2004 erreichte CP Ships bei einem Umsatz von drei Mrd. Euro einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von etwa 200 Mill. Euro. Die profitablere Hapag-Lloyd kam bei einem Umsatz von 2,7 Mrd. Euro auf ein Ebitda von 388 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%