Umsatz des US-Autoteileherstellers steigt
Delphi verzeichnet starken Gewinnrückgang

Wegen Restrukturierungen hat der größte US-Autoteilehersteller Delphi im ersten Quartal 2004 nur noch 54 Millionen Dollar (45,3 Millionen Euro) verdient gegenüber 127 Millionen Dollar im ersten Quartal 2003.

HB TROY. Der Gewinn pro Aktie fiel auf zehn (23) Cent, teilte die Delphi Corp. am Freitag mit. Ohne Sonderbelastungen hätte Delphi 22 Cent je Aktie verdient, während die Analysten auf dieser Basis mit 20 Cent je Aktie gerechnet hatten. Der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar.

Delphi hat weiterhin General Motors, die ehemalige Muttergesellschaft, als Hauptkunden. Der Umsatzanteil anderer Autohersteller erhöhte sich jedoch in der Berichtszeit auf 43 (37) Prozent. Delphi setzte mit den anderen Autokonzernen in dem Berichtsabschnitt 3,2 Milliarden Dollar um, plus 23 Prozent.

Delphi geht für das zweite Quartal von einem Umsatz von 7,5 Milliarden Dollar bis 7,8 Milliarden Dollar aus und von einem Gewinn von 105 Millionen Dollar bis 145 Millionen Dollar. Der Jahresumsatz dürfte zwischen 28,6 Milliarden und 29,1 Milliarden Dollar erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%