Umsatzrückgang
Bergbau-Geschäft lastet auf Caterpillar

Negative Aussichten für den Baumaschinenhersteller Caterpillar: Verkauf- und Umsatzrückgang, Aktie im Sinkflug, gesenkte Erwartungen. Immerhin konnte der Quartalsgewinn des US-Konzerns gesteigert werden.
  • 0

PeoriaDer Baumaschinen-Hersteller Caterpillar bekommt weiter die Zurückhaltung der Bergbau-Firmen bei der Anschaffung von neuem Gerät zu spüren. Der Umsatz im zweiten Quartal fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 14,2 Milliarden Dollar (10,5 Mrd Euro). Zudem gingen die Verkäufe in der Baubranche in China zurück. Das Management schraubte daraufhin am Donnerstag die Erwartungen für den Umsatz im Gesamtjahr leicht zurück. Die Aktie fiel vorbörslich.

Dank Einsparungen konnte der US-Konzern seinen Quartalsgewinn aber gleichzeitig um 4 Prozent auf unterm Strich 999 Millionen Dollar steigern. Caterpillar spart etwa bei den Mitarbeitern: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum schrumpfte deren Zahl um mehr als 6700 auf 131 600.

„Wir haben es nicht in der Hand, wann es im Bergbau wieder bergauf geht“, erklärte Konzernchef Doug Oberhelman am Sitz in Peoria im Bundesstaat Illionois. Hintergrund für die Kaufzurückhaltung sind niedrigere Rohstoffpreise, womit der Anreiz für die Erschließung neuer Abbaugebiete gesunken ist. Der Absatz von Maschinen für den Zweig sank um fast ein Drittel. Caterpillar stellt schweres Gerät wie Radlader oder Muldenkipper her.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umsatzrückgang: Bergbau-Geschäft lastet auf Caterpillar "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%