Umsatzwachstum im Quartal
Colgate-Palmolive verdient weniger

Trotz eines deutlichen Umsatzanstiegs hat der amerikanische Zahnpasta- und Körperpflegeprodukte-Hersteller Colgate-Palmolive im zweiten Quartal 2005 weniger verdient als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Restrukturierungskosten belasteten die Bilanz.

HB NEW YORK. Die Gesellschaft, die auch andere Körperpflege- und Haushaltsprodukte sowie Haustiernahrung anbietet, verdiente im April- Juni-Abschnitt 342,9 Mill. Dollar gegenüber 373,9 Mill. Dollar im entsprechenden Vorjahresabschnitt. Der Gewinn pro Aktie schrumpfte auf 62 (Vorjahresvergleichszeit: 66) Cent, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit. Der Quartalsumsatz erhöhte sich auf 2,8 (2,6) Mrd. Dollar.

Colgate-Palmolive Company, die über wichtige Marken wie Colgate, Palmolive, Mennen, Softsoap, Irish Spring, Ajax und Fab sowie Hills- Science-Haustiernahrung verfügt, setzte im ersten Halbjahr 5,6 (5,1) Mrd. Dollar um und verdiente 643 (712,4) Mill. Dollar oder 1,15 (1,25) Dollar je Aktie.

Konzernchef Reuben Mark hob das starke Umsatzwachstum vor allem in Nordamerika, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika hervor. Er zeigte sich aber auch über den Absatzanstieg in Westeuropa ermutigt, obwohl das dortige Einzelhandelsumfeld herausfordernd sei. Der Europa-Umsatz legte um 11,5 % und der -Absatz um 10,5 % zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%