Unternehmen hoffen auf Kostenersparnisse
Caremark Rx kauft Advance PCS

Die im Pharmasektor tätige amerikanische Spezialfirma Caremark Rx Inc. übernimmt den Konkurrenten Advance PCS Inc. für rund sechs Milliarden Dollar (5,5 Mrd Euro). Dies haben die beiden US-Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitgeteilt. Beide Gesellschaften sind auf den Großeinkauf von rezeptpflichtigen Medikamenten für ihre Unternehmens-, Versicherungs- und Behördenkunden mit Millionen Beschäftigten und Versicherungsnehmern spezialisiert.

dpa NASHVILLE. Die zusammengeschlossene Gesellschaft wird es auf einen Umsatz von 23 Milliarden Dollar bringen. Ihr Ebitda-Gewinn (vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation) erreicht 876 Millionen Dollar. Die beiden Firmen haben in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 600 Rezeptverschreibungen abgewickelt.

Caremark tritt als Käufer auf, weil der Gesamtwert ihrer Aktien höher ist als der der Advance PCS. Die Advance PCS-Aktionäre erhalten den Gegenwert von 2,15 Caremark-Aktien je eigenen Anteil. Dabei sollen 90 Prozent der Kaufsumme in Form von Caremark-Aktien und zehn Prozent in bar gezahlt werden.

Die Transaktion muss allerdings noch von den Aktionären beider Gesellschaften und von den Aufsichtsbehörden gebilligt werden. Es könnte nach Darstellung von Branchenkennern zu kartellrechtlichen Vorbehalten kommen.

Die Caremark-Aktionäre werden mit 58 Prozent und die Advance PCS- Anteilseigner mit 42 Prozent an der zusammengeschlossenen Gesellschaft beteiligt sein. Die Firmen versprechen sich innerhalb von zwölf Monaten Kostenersparnisse von 125 Millionen Dollar.

Caremark und Advance PCS treten als Großeinkäufer von Pharmaprodukten auf. Sie geben dann die von den Ärzten verschriebenen Medikamente im Rahmen ihrer jeweiligen Programme mit den Großkunden an deren Mitarbeiter oder Versicherungsnehmer weiter. Dabei nutzen sie den Direktversand und auch zehntausende von Apotheken. Sie kaufen billiger ein als kleinere Abnehmer und können so die Medikamente kostengünstiger an die eigenen Kunden abgeben.

Caremark bietet mehr als 1 200 Großkunden in den USA umfassende Medikamentenprogramme an. Die Gesellschaft betreibt ein Netz mit mehr als 55 000 beteiligten Apotheken. Sie verfügt auch über riesige Verpackungs-, Vertriebs- und Versandzentren. Zu den Advance PCS-Kunden gehören Krankenversicherungen und Großkonzerne. Caremark hat einen Jahresumsatz von rund acht Milliarden Dollar, während es Advance PCS auf 14,7 Milliarden Dollar Umsatz bringt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%