Verkaufsrekord
Geländewagen erobern den deutschen Markt

Sie gelten als schwer und durstig – aber Geländewagen sind so gefragt wie nie in Deutschland, im Oktober wurden 33 857 Fahrzeuge verkauft. Mit kompakten Modellen umschiffen die Autobauer die Klimadebatte.
  • 0

FRANKFURT. Sie heißen VW Tiguan, BMW X3 oder Mercedes GLK: Kleine Kraxler sind im Schatten der Klimadebatte bei den deutschen Autokäufern schwer im Kommen. Im Oktober hat die Zahl der in Deutschland verkauften SUV, was auf Englisch für Sport Utility Vehicle steht, mit 33 857 Fahrzeugen einen neuen Rekordwert erreicht. Das ist das Ergebnis einer Studie des Centers for Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen. Jedes neunte neu verkaufte Auto in Deutschland ist damit heute ein Geländewagen.

Vor 15 Jahren, als der Trend aus den USA nach Deutschland schwappte, lagen die Verkaufszahlen gerade einmal bei knapp 70 000 Autos im Jahr, was einem Marktanteil von rund zwei Prozent entsprach. Das Segment der sportlichen Geländewagen ist ungeachtet der anhaltenden CO2-Debatte damit für die Autoindustrie ein wichtiger Zukunftsmarkt. Im Jahr 2015 würden hierzulande 416 000 SUV-Neuwagen verkauft, das sind 28 Prozent oder 91 000 mehr als im Jahr 2010, schätzt CAR-Direktor Ferdinand Dudenhöffer: "Der SUV polarisiert zwischen Klimaschutz und Emotion."

Es sind allerdings nicht mehr die spritfressenden XXL-Monster, denen die Zukunft gehört. Der Trend geht vom großen, schweren Spritsäufer hin zu einem kompakten SUV, wie etwa dem VW Tiguan. Über 70 Prozent der Geländelimousinen sind der Studie zufolge mittlerweile Kompakt-SUVs und damit nicht mehr mit den früheren großen Brüdern aus den USA vergleichbar. Zudem gibt es unter den SUVs immer weniger echte Geländewagen. Zwei Drittel der Fahrzeuge verfügen laut Studie nur noch über einen Zweiradantrieb, ins Gelände kann man damit ohne weiteres nicht mehr fahren.

Die in diesem Jahr am häufigsten verkaufte Geländelimousine ist dem Institut zufolge der VW Tiguan mit knapp 33 000 Fahrzeugen. Auf Rang zwei und drei folgen der BMW X1 mit 22 000 Verkäufen und der Audi Q5 mit 18 617 abgesetzten Modellen. Doch die deutschen Hersteller drängen weiter mit Macht in diese Wachstumsnische. Die Ingenieure von Daimler, BMW und des VW-Konzerns denken bereits über weitere Bonsai-Offroader nach.

Kommentare zu " Verkaufsrekord: Geländewagen erobern den deutschen Markt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%