Verkehrstechnikkonzern
Gewinneinbruch bei Vossloh

Miese Stimmung im Sauerland – nicht nur wegen des schlechten Wetters: Der eigentliche Vorzeigekonzern der Region muss einen Gewinneinbruch hinnehmen. Allerdings hätte es für Vossloh auch schlimmer kommen können.
  • 0

WerdohlDer Gewinn des Verkehrstechnikkonzerns Vossloh ist im ersten Halbjahr eingebrochen. Unter dem Strich verdienten die Sauerländer nur noch 27,1 Millionen Euro, fast die Hälfte weniger als im Vorjahreszeitraum, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Mittwoch in Werdohl mitteilte.

Das war allerdings besser als von Analysten befürchtet. Der Konzern hatte bereits Anfang des Monats die Anleger auf einen schwachen Geschäftsverlauf vorbereitet. Vor allem in Russland und China gab es bei Großaufträgen Verzögerungen. Das operative Ergebnis (EBIT) sank um 44,7 Prozent auf 44,5 Millionen Euro, der Umsatz um rund 18 Prozent auf 561,5 Millionen Euro.

Am zu Monatsbeginn gesenkten Ausblick für 2011 hielt das Unternehmen fest. Es rechnet mit einem Umsatzrückgang von 1,35 Milliarden auf 1,25 Milliarden Euro und einem EBIT von 120 bis 130 Millionen Euro, nach 152 Millionen Euro vor einem Jahr.

Kommentare zu " Verkehrstechnikkonzern: Gewinneinbruch bei Vossloh"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%