Voestalpine
Stahlkonzern verzeichnet hohes Gewinnplus

Das vergangene Jahr ist für Voestalpine höchst erfreulich verlaufen. Denn durch die Geschäfte mit der Autobranche konnte der Stahlkonzern hohe Gewinne erwirtschaften. Diese Entwicklung soll 2017 fortgeführt werden.
  • 0

WienDer österreichische Stahlkonzern Voestalpine hat im vergangenen Geschäftsjahr vor allem dank einer starken Nachfrage aus der Automobil- und Konsumgüterindustrie Umsatz und Gewinn gesteigert. Unter dem Strich stieg der Gewinn in dem per Ende März endenden Geschäftsjahr 2016/17 um 5,8 Prozent auf 539,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte auf 11,3 Milliarden Euro nach 11,1 Milliarden Euro zu.

Im laufenden Geschäftsjahr will der Konzern weiter zulegen. Für die erste Jahreshälfte 2017/18 sei mit einer deutlich über dem Vorjahr liegenden Umsatz- und Ergebnisentwicklung zu rechnen. Eine konkrete Einschätzung für das Gesamtjahr werde erst nach dem Sommer möglich sein. Es zeichne sich aber eine deutlich positive Entwicklung ab, erklärte der Konzern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Voestalpine: Stahlkonzern verzeichnet hohes Gewinnplus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%