Volkswagen in den USA
US-Chef tritt ab – Händler laufen Sturm

Unruhe bei Volkswagen: US-Chef Michael Horn verlässt überraschend das Unternehmen. Er hatte den Job erst Anfang 2014 übernommen. Sein Rückzug soll persönliche Gründe haben, doch die VW-Händler geben Wolfsburg die Schuld.

New York/FrankfurtMichael Horn scheidet aus dem VW-Konzern sofort aus. Das teilte das Unternehmen mit. Es geschehe „im Einvernehmen“, hieß es in einer Pressemitteilung. Einen Grund nannte VW nicht. Aus Konzernkreisen verlautet, dass Horns Ausscheiden persönliche Gründe hat. Horns Aufgaben soll nun Hinrich Woebcken übernehmen.

Der ehemalige BMW-Manager war im Januar zum neuen Chef für die gesamte Region Nordamerika ernannt worden und sollte erst zum ersten April bei Volkswagen starten. Er hätte eigentlich Horns Vorgesetzter werden sollen, übernimmt seine Aufgaben nun jedoch zunächst mit, heißt es bei VW.

Der Wolfsburger Autobauer steht in den USA extrem unter Druck....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%