Volvo
Verkaufsdruck auf Ford wächst

Der Automobilkonzern Ford hat derzeit Probleme, die Kurve zu kriegen. Das Unternehmen wankt, ob es fällt hängt von der Beschaffung neuen Kapitals. Die Luxusmarke Jaguar wird daher bereits zum Verkauf angeboten, findet aber keinen Abnehmer. Dagegen weckt die schwedische Tochter Volvo Begehrlichkeiten.

mwb STUTTGART. Die Spekulationen um den US-Autokonzern Ford reißen nicht ab. Gestern kam zwar ein hartes Dementi aus der Firmenzentrale in Dearborn. „Ford befindet sich nicht in Verhandlungen über den Verkauf seiner schwedischen Tochter Volvo“, sagte ein Ford-Sprecher zu Medienberichten vom Wochenende, dass eine Entscheidung über den Verkauf bereits getroffen worden sei. Unter anderem hatte die „New York Times“ unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, dass Ford bereit sei, auf mögliche Offerten für Volvo einzugehen.

Die Zukunft des US-Automobilkonzerns Ford wird neun Tage vor der Bekanntgabe der Zahlen für das zweite Quartal in der Branche heiß diskutiert....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%