Vorläufige Zahlen
Raumfahrtkonzern OHB verpasst Ziele

Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB hat seine Jahresziele verfehlt. Grund dafür sind Verzögerungen bei Projekten. Sowohl für das abgelaufene Geschäftsjahr als auch für 2009 ist eine Dividendenzahlung geplant.

HB HANNOVER. Die Gesamtleistung stieg 2008 nach vorläufigen Zahlen zwar um 19 Prozent auf 265 Millionen Euro, wie OHB am Mittwoch mitteilte. Angepeilt hatte das Unternehmen aber 290 Millionen Euro. Dies habe das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erheblich belastet, das nur um fünf Prozent auf 18 Millionen Euro gestiegen sei. Hier waren 23 Millionen Euro geplant.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet OHB eine Gesamtleistung von mehr als 300 Millionen Euro. Das Ebit soll bei 21 Millionen Euro liegen. Sowohl für das abgelaufene Geschäftsjahr als auch für 2009 ist eine Dividendenzahlung geplant.

OHB gab zudem den Vertragsabschluss für Zulieferungen für weitere 35 Ariane-Trägerraketen bekannt. Der Gesamtwert aller Verträge liege bei 370 Millionen Euro. Die OHB-Tochter MT Aerospace liefere Tanks und Struktur-Bauteile.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%