Premium VW, BASF, Henkel in Katalonien Abspaltung macht deutschen Konzernen Angst

VW-Tochter Seat, der Chemiekonzern BASF oder der Konsumgüterriese Henkel: Viele deutsche Unternehmen haben Produktionsstätten in Katalonien und fürchten eine Abspaltung. Sie hätte für beide Seiten weitreichende Folgen.
Kampf für die Unabhängigkeit. action press Quelle: Reuters
Demonstrantin in Barcelona

Kampf für die Unabhängigkeit.
action press

(Foto: Reuters)

Madrid, DüsseldorfFür Seat wäre es ein herber Rückschlag, wenn Katalonien sich von Spanien abspaltet. Die Volkswagen-Tochter gehört zu den größten und wichtigsten Investments deutscher Konzerne in Spanien. Vergangenes Jahr hat der Autohersteller mit seinen drei Werken erstmals wieder einen Gewinn erzielt. Bei einer Trennung der Provinz von Spanien droht der Austritt aus der EU, und damit drohen wieder rote Zahlen wie nach der Finanzkrise. Denn dann fielen vermutlich hohe Zölle an. Daran dürfte kein VW-Manager ein Interesse haben. Offiziell allerdings will sich niemand in Wolfsburg zu den wirtschaftlichen Interessen des Konzerns äußern.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%