Premium VW forciert Konzernumbau Der Effizienz-Plan

VW-Chef Müller richtet den Autokonzern für die Zukunft aus: Alle wichtigen Fahrzeugkomponenten werden in einer neuen Konzernsparte gebündelt. VW will so die Kosten senken und den Umstieg zur E-Mobilität vorantreiben.
Volkswagen fasst das Komponentengeschäft der einzelnen Marken in einer eigenen unternehmerischen Einheit zusammen und gliedert es aus. Quelle: dpa
VW-Motorenwerk in Chemnitz

Volkswagen fasst das Komponentengeschäft der einzelnen Marken in einer eigenen unternehmerischen Einheit zusammen und gliedert es aus.

(Foto: dpa)

DüsseldorfBernd Osterloh ist nicht unbedingt bekannt dafür, dass er seinen Konzernvorstand allzu häufig öffentlich lobt. Doch auf der letzten Betriebsversammlung von Volkswagen Mitte September konnte der oberste Vertreter der Arbeitnehmer aus Wolfsburg offensichtlich nicht mehr anders. „Kurz vor dem Werksurlaub hat der Konzernvorstand endlich die Komponente innerhalb des Konzerns aufgewertet“, sagte Osterloh vor 20.000 Beschäftigten. Sein Lob richtete sich unmittelbar an den Vorstandschef und den Finanzvorstand: „Dafür möchte ich mich explizit bei Herrn Müller und bei Herrn Witter bedanken.“

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%