VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing
„Wir gehen ans Eingemachte“

PremiumDigitalisierung und Elektromobilität erfordern einen Umbau auch im Management, sagt der Personalvorstand des VW-Konzerns. Im Interview spricht Karlheinz Blessing über den Kulturwandel nach der Dieselaffäre, die neue Art der Manager-Ausbildung und -Auswahl und die Förderung von Frauen.

WolfsburgTreffpunkt für das Interview mit Karlheinz Blessing ist das VW-Markenhochhaus in Wolfsburg. Der Personalchef nutzt die Pause in der Vorstandssitzung. Seit eineinhalb Jahren führt der frühere Saarstahl-Chef das Personalressort beim VW-Konzern. Nach der Dieselaffäre propagiert die Führung den Kulturwandel, der nun auch den Personalbereich erfassen soll. Der 60-Jährige wendet sich dabei insbesondere der Manager-Ausbildung zu.

Herr Blessing, der Vorstand hat den Kulturwandel für das gesamte Unternehmen ausgerufen. Was bedeutet das für Sie und den Personalbereich?
Kulturwandel heißt bei uns nicht: Wir drucken ein paar schöne Worte auf bunte Plakate. Wir gehen ans Eingemachte. Das heißt: Volkswagen befindet...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%