VW-Tochter Scania
Neue Abgasnorm sorgt für Lkw-Bestellboom

2014 tritt eine verschärfte Abgasnorm für Lastwagen in Kraft, die Fahrzeuge um 10.000 Euro teurer macht. Unternehmen stocken deswegen ihren Fuhrpark auf - und lassen den Umsatz von Lkw-Bauer Scania in die Höhe schießen.
  • 0

StockholmBeim schwedischen Lastwagenbauer Scania ist die übliche Sommerflaute ausgeblieben. Der Auftragseingang kletterte im dritten Quartal um 29 Prozent auf 21.809 Fahrzeuge und damit deutlich stärker als von Experten erwartet. Die Volkswagen-Tochter begründete dies mit einer verschärften Abgasnorm (Euro-6), die nächstes Jahr in Kraft tritt: Viele Kunden bestellten noch vorher Fahrzeuge, um ihre Flotten zu erneuern, da die derzeitigen Lkw pro Stück rund 10.000 Euro günstiger sind als die dann zulässigen. Die Branche macht sich schon länger auf diesen Vorzieheffekt gefasst. Scania hat deswegen bereits die Produktion hochgefahren.

Der Auftragseingang in Europa habe sich merklich verbessert, auch verglichen zum zweiten Jahresviertel, obwohl das dritte Quartal üblicherweise deutlich schwächer sei, teilte Scania mit. In Europa, wo Scania rund die Hälfte seiner Geschäfte macht, lag der Auftragseingang sogar um 84 Prozent über dem Vorjahr. Die Anleger zeigten sich erfreut: Die Aktie legte 1,2 Prozent zu.

Im neuen Jahr könnte Scania wie der gesamten Branche eine längere Durststrecke bevorstehen. Dann ist der Verkauf der alten Lkw der Abgasnorm Euro-5 definitiv beendet. Scania-Chef Martin Lundstedt sagte, die Euro-5-Lastwagen seien mehr oder weniger ausverkauft. Der Auftragseingang im vierten Quartal werde daher bereits aus Euro-6-Fahrzeugen bestehen. In Lateinamerika, wo staatliche Subventionen das Geschäft im vergangenen Jahr deutlich angeheizt hatten, ebbte der Boom weiter ab.

Insgesamt sorgte die Bestell-Boom bei Scania für einen Anstieg des Betriebsgewinns im Quartal um knapp fünf Prozent auf umgerechnet 224 Millionen Euro. Die Schweden sind die ersten der Branche in Europa, die über das abgelaufene Quartal berichten. Am Donnerstag folgt Branchenprimus Daimler, am Freitag der schwedische Rivale Volvo. Scanias Schwester im VW-Konzern, MAN, legt nächsten Dienstag ihre Bilanz vor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " VW-Tochter Scania: Neue Abgasnorm sorgt für Lkw-Bestellboom"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%