Premium VW will Netz in Europa straffen Konzern kündigt eigenen Händlern

VW will sein Händlernetz noch einmal deutlich ausdünnen. Der Konzern reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung des Autohandels und des Werkstattbetriebs – und wird damit zum Vorreiter der gesamten Branche.
Update: 10.10.2017 - 17:40 Uhr
Die Einschnitte und Veränderungen im Händlernetz sollen sich für die verbleibenden Vertriebspartner auszahlen. Quelle: dpa
VW-Autohaus

Die Einschnitte und Veränderungen im Händlernetz sollen sich für die verbleibenden Vertriebspartner auszahlen.

(Foto: dpa)

MünchenAutohändler müssen sich auf härtere Zeiten einstellen: Die Konzernmarke VW kündigt ihren 3.100 europäischen Händlern im nächsten Frühjahr die laufenden Verträge. Der Konzern wird die Renditevorgaben verschärfen und will große Flottenkunden künftig selbst betreuen. Außerdem soll es einen eigenen Onlinevertrieb geben – Volkswagen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung des Autohandels und des Werkstattbetriebs. Als Folge daraus wird VW sein Händlernetz in den nächsten Jahren noch einmal deutlich ausdünnen.

 

Mehr zu: VW will Netz in Europa straffen - Konzern kündigt eigenen Händlern

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%