Wachstumspläne
Blackstone steigt bei Leica ein

Der US-Finanzinvestor Blackstone kauft vom österreichischen Mehrheitsaktionär ACM Projektentwicklung einen 44-Prozent-Anteil am Kamerahersteller Leica. Die Traditionsmarke will neue Märkte erschließen.

FrankfurtRaus aus der Krise, rein in neue Chancen: Die Kult-Kamera-Marke Leica bekommt Unterstützung durch den mächtigen US-Investor Blackstone. Er übernimmt 44 Prozent der Aktien vom bisherigen Haupteigentümer, der österreichischen Familie Kaufmann. Der finanzielle Umfang des Deals bleibt geheim, er dürfte aber im unteren dreistelligen Millionenbetrag liegen.

Leica bekommt durch den Einstieg des Investors Blackstone eine neue Wachstumsperspektive. Die deutsche Marke soll künftig auch in China, Südamerika und dem Nahen Osten mehr Kunden finden, sagte Großaktionär und Aufsichtsratschef Alexander Kaufmann. Dazu sollen eigene Läden beitragen: Ihre Zahl soll von bislang 63 auf 200 steigen.

Zudem kündigte Leica neue Produkte an....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%