Wandel zum Autozulieferer
Laserlicht soll Osram glänzen lassen

PremiumDie Ex-Siemens-Tochter wandelt sich mit neuer Licht-Technik zum Autozulieferer. Bei LEDs für Autos sieht sich Osram bereits als Weltmarktführer. Der nächste Schritt: Laserlicht. Analysten warnen jedoch vor Rückschlägen.

MünchenDie Glühbirne ist nun auch offiziell aus dem Logo von Osram verschwunden. Schließlich wurde das Traditionsgeschäft gerade an Chinesen verkauft. Seither ist der Lichtkonzern aus München, von vielen unbeachtet, mehr denn je ein Autozulieferer: Etwa 60 Prozent des Umsatzes und bis zu 80 Prozent des Gewinns kommen laut Industrieschätzungen aus dem Geschäft mit Autoherstellern und ihren Zulieferern. Diese nutzen LED-Beleuchtung im Fahrzeug, etwa für Scheinwerfer. Bislang garantierte Osram das Geschäft gute Verdienste. Es berge aber auch Risiken, urteilen die Analysten von Morgan Stanley. Es gebe eine Reihe von Warnsignalen.

Die hat auch Hans-Joachim Schwabe vernommen, der die Osram-Sparte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%