Waymo-Chef John Krafcik
Langsam die Welt erobern

PremiumDer Chef von Waymo, Googles neuer Tochter für selbstfahrende Autos, will zum Ausrüster der Autobranche aufsteigen. John Krafcik will seine autonomen Fahrsysteme zunächst für „einfachere“ Städte anbieten.

DetroitImmer, wenn John Krafcik seine Mutter im Süden Kaliforniens besucht, sitzt er viel im Auto. Die 97-Jährige ist zwar fit, wohnt aber allein und besitzt keinen Führerschein. Also fährt Krafcik sie zum Einkaufen, zum Friseur oder zu Freunden. „Es gibt einen Weg, Menschen wie meiner Mutter zu helfen“, sagt Krafcik.

Laut dem 54-Jährigen soll dieser Weg Waymo heißen. Der Name der Google-Tochter steht für „Way Of Mobility“, für neue Mobilität. Am vergangenen Sonntag präsentierte er auf der Detroiter Automesse einen Minivan von Fiat-Chrysler, der mit Hardware und Software von Waymo in ein vollständig autonom fahrendes Fahrzeug verwandelt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%