„Xarelto“
Neues Thrombose-Mittel von Bayer auch für Herzpatienten

Die EU-Kommission gibt grünes Licht für die Benutzung von Bayers neuem Thrombose-Mittel Xarelto bei Herzproblemen. Xarelto avanciert damit zu Bayers wichtigstem neuen Medikament und lässt auf einen Umsatzanstieg hoffen.
  • 0

FrankfurtBayer darf auf höhere Erlöse mit seinem neuen Thrombose-Mittel Xarelto hoffen. Die EU-Kommission gab am Freitag grünes Licht für den Einsatz des Mittels zur Behandlung von Herzpatienten, die unter einem akuten Koronarsyndrom (ACS) leiden.

Das ACS entsteht, wenn Blutgerinnsel Herzkranzarterien blockieren und so die Blutversorgung des Herzens vermindern. Dies kann zu Schlaganfällen und Herzinfarkten führen.

Für Bayer ist Xarelto derzeit das wichtigste neue Medikament. In allen Einsatzgebieten zusammengenommen traut der Pharmakonzern dem Mittel jährliche Spitzenumsätze von mehr als zwei Milliarden Euro zu. Im vergangenen Jahr erzielte Bayer mit der Arznei, die unter anderem bereits zur Verhinderung von Schlaganfällen bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird, Umsätze von 322 Millionen Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Xarelto“: Neues Thrombose-Mittel von Bayer auch für Herzpatienten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%