Zahlen für das dritte Quartal
Caterpillar schaltet Gang zurück

Der US-Baumaschinenhersteller Caterpillar hat im dritten Quartal weniger verdient als erwartet. Das hat auch Auswirkungen auf das Gesamtjahr.

HB NEW YORK. Der Gewinn sei im Berichtszeitraum um etwa ein Drittel auf 667 Millionen Dollar oder 94 Cent je Aktie gestiegen nach 498 Millionen Dollar im Jahr zuvor, teilte Caterpillar am Freitag vor US-Börsenstart mit. Analysten hatten im Schnitt allerdings mit einem Gewinn je Anteilschein von 1,06 Dollar gerechnet.

Für das Gesamtjahr revidierte der Konzern seine Gewinnziele nach unten. Je Aktie würden nun voraussichtlich zwischen 3,85 und 4 Dollar verdient. Im vierten Quartal werde der Gewinn pro Anteilschein wohl in der Spanne von 1,01 bis 1,16 Dollar liegen. Marktexperten hatten bislang in beiden Fällen mit deutlich mehr gerechnet.

Die Änderung spiegle höhere Kosten für Rohmaterialien wieder, teilte Caterpillar mit. Zudem müsse die Produktion zunächst der Nachfrage angepasst werden. „Wir müssen mit Kapazitäts-Engpässen fertig werden“, erklärte Caterpillar- Chef Jim Owens. Die Auswirkungen der Wirbelstürme, die unter anderem im Süden der USA für Verwüstungen gesorgt hatten, sowie diverser Erdbeben würden sich 2005 aber wohl noch nicht auf die Ertragslage auswirken.

Der Umsatz stieg im dritten Quartal den Angaben zufolge um 17 Prozent auf 8,98 Milliarden Dollar und damit etwas mehr als von Analysten erwartet. Angesichts des geänderten Ausblicks gaben Caterpillar-Aktien im vorbörslichen Handel dennoch sieben Prozent nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%