Zahlen für die ersten neun Monate
Hugo Boss wächst in Asien

Der Modekonzern Hugo Boss hat in den ersten neun Monaten den Europaumsatz zweistellig gesteigert und sich damit von der anhaltend schwachen Markttendenz abgekoppelt.

dpa-afx METZINGEN. In den europäischen Ländern sei der Erlös um elf Prozent auf 756 Mill. Euro geklettert, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage der endgültigen Geschäftszahlen in Metzingen mit. Der zum italienischen Marzotto-Konzern gehörende Modehersteller hatte bereits am 24. Oktober die vorläufigen Geschäftszahlen, die Prognose für das Gesamtjahr sowie die Neuordnung des Vorstands bekannt gegeben.

Demnach soll der Umsatz im Gesamtjahr um zehn Prozent steigen. Die Prognose für das Konzernergebnis wurde um fünf auf 105 Mill. Euro angehoben. In den ersten neun Monaten legte der Gewinn um 19 Prozent auf 114 Mill. Euro zu und übertraf damit die Analystenerwartung. Auch das Umsatzplus von zwölf Prozent auf 1,063 Mrd. Euro überzeugte die Investoren. Die im MDax notierte legte seit Bekanntgabe der Neunmonats-Zahlen um rund fünf Prozent zu.

Mit einem Umsatzsprung von einem Viertel auf 109 Mill. Euro war Asien die dynamischste Wachstumsregion innerhalb des Konzerns. In Japan sei der Erlös währungsbereinigt um 27 Prozent auf 28 Mill. Euro, in China um 32 Prozent auf 24 Mill. Euro gestiegen. In Amerika sei der Umsatz währungsbereinigt um 13 Prozent auf 171 Mill. Euro gestiegen, wobei das Wachstum in den USA bei 18 Prozent lag. Hier erlöste der Konzern in den ersten neun Monaten 123 Mill. Euro.

In Deutschland, dem nach wie vor wichtigsten Land für den Konzernumsatz, sei der Erlös bis Ende September um zehn Prozent auf 251 Mill. Euro gestiegen. In den anderen europäischen Ländern wies der Modekonzern in Skandinavien, Spanien und Frankreich überproportional zu, während er in Großbritannien/Irland langsamer wuchs als in Gesamteuropa. In Italien ging der Umsatz leicht zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%