Zahlreiche Rücktritte in der Arbeitnehmervertretung
Lanxess-Betriebsrat stürzt ins Chaos

Die Unruhen im Lanxess-Betriebsrat weiten sich aus. Einen Tag nach der Abwahl des Vorsitzenden Ralf Deitz aus dem Gesamtbetriebsrat des Leverkusener Chemiekonzerns trat auch dessen Stellvertreterin Gisela Seidel zurück.

sgr DÜSSELDORF. Die Unruhen im Lanxess-Betriebsrat weiten sich aus. Einen Tag nach der Abwahl des Vorsitzenden Ralf Deitz aus dem Gesamtbetriebsrat des Leverkusener Chemiekonzerns trat auch dessen Stellvertreterin Gisela Seidel zurück. Seidel ist Vertreterin des Werks Dormagen (bei Köln), das ebenso wie die anderen kleineren Standorte Uerdingen (Krefeld) und Brunsbüttel (Hamburg) Deitz zum Gesamtbetriebsratschef gewählt hatte. Ebenfalls legte Hans-Jürgen Schicker, Vorsitzender des Uerdinger Betriebsrats, sein Amt als Schriftführer im Gesamtbetriebsrat nieder. „Damit wollen wir eine komplette Neuwahl im Gesamtbetriebsrat erreichen“, begründet Seidel ihre Entscheidung gegenüber dem Handelsblatt.

Gemäß der Aufteilung der Mitarbeiter stellt das Leverkusener Werk mit 4 500 Beschäftigten drei Mitglieder des Gesamtbetriebsrats. Auch der Vorsitzende sollte nach früheren Absprachen aus Leverkusen kommen. Die Werke in Dormagen, Uerdingen und Brunsbüttel entsenden jeweils zwei Mitglieder. Die Fraktion der Chemiegewerkschaft IG BCE hatte den Leverkusener Deitz allerdings nicht an die Spitze ihrer Liste gesetzt. Mit seiner eigenen Stimme und jenen aus den drei anderen Bezirken schaffte er dennoch den Sprung in das Gremium. Der Leverkusener Betriebsrat revanchierte sich, indem er Deitz das Mandat wieder entzog.

Lanxess-Vorstandschef Axel C. Heitmann erklärte, dass die aktuellen Rücktritte keinen Einfluss auf den Restrukturierungsprozess haben: „Wir wünschen uns nur ein starkes Team, um die vor uns liegenden Aufgaben im Interesse der Mitarbeiter und des Unternehmens zu lösen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%