Zukauf in den Niederlanden
Telekom schnappt sich „Käsehappen“

Telekom-Chef Rene Obermann setzt seine Einkaufstour fort: Nach dem US-Mobilfunkanbieter Suncom Wireless erwirbt der Bonner Konzern die unter dem Namen Orange firmierenden Mobilfunk- und Internet-Aktivitäten von France Telecom in den Niederlanden. Obermann greift dafür wieder tief in die Tasche.

HB BONN/PARIS. Wie France Telecom am Freitag mitteilte, zahlt die Telekom für Orange Netherlands 1,3 Milliarden Euro in bar. Die EU-Kommission habe das Geschäft bereits vor einem Monat gebilligt; auch der Betriebsrat der niederländischen Tochter habe zugestimmt.

Die Telekom-Mobilfunktochter T-Mobile erhöht damit die Zahl ihrer Kunden im stark umkämpften niederländischen Markt um mehr als 2,1 Millionen auf 4,8 Millionen und ihren Umsatz um 621 Millionen auf knapp 1,8 Milliarden Euro. Der Marktanteil steige auf 27 Prozent. Die Deutsche Telekom erwartet aus der Akquisition durch geringere Marketingausgaben und die Zusammenführung der Netze insgesamt eine Milliarde Euro an Einsparungen, von denen etwa...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%