BMW fehlen Bosch-Teile: Autobauer an der Lieferkette

Zulieferer gewinnen an Macht
Autobauer an der Lieferkette

PremiumDie Bänder bei BMW stehen still, weil Bosch Teile nicht liefern kann. Das zeigt ein Dilemma der gesamten Autoindustrie: Sie hat sich in große Abhängigkeit begeben. Die Wertschöpfung wandert immer mehr zu den Zulieferern.

München, Stuttgart Es sind die Momente, in denen in der Autoindustrie keiner mehr Spaß versteht: Bei BMW stehen die Bänder still. Seit Tagen. Und das noch mehrere Tage: „Es ist absehbar, dass sich an dieser Situation bis Ende der Woche nichts ändert“, sagte ein BMW-Sprecher am Dienstag. In den deutschen Werken kann nur eingeschränkt gearbeitet werden, die Produktion in Südafrika und China ruht. Mehrere Tausend Autos könnten vorerst nicht gebaut werden, eine genaue Zahl wollte der Konzern nicht nennen.

Schuld daran ist ausgerechnet der weltgrößte Autozulieferer Bosch aus Stuttgart. Er kann Lenkgetriebe nicht liefern, weil Gussteile aus einem italienischen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%