Zweiter Versuch
EVN nimmt neuen Anlauf für Kapitalerhöhung

Der österreichische Versorger EVN unternimmt einen zweiten Anlauf zu einer Kapitalerhöhung. Bis zu 16,4 Mio. junge Aktien sollen ausgegeben werden, wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte.
  • 0

HB WIEN. Rund 200 Mio. Euro will die EVN von der Börse holen, die in die Stromproduktion aus erneuerbarer Energie bzw. auch in eine geplante Kapitalerhöhung der Verbund investiert werden sollen. Die Aktie notierte zuletzt mit 11,88 Euro.

Der neue Anlauf binnen weniger Tage war notwendig, weil der deutsche Energiekonzern EnBW vor einer Woche den Niederösterreichern die Transaktion vermasselt hatte. In einer Doppeltransaktion wollte EVN junge Aktien mit einem Volumen von etwa 200 Mio. Euro begeben. Zugleich sollte die EnBW rund ein Viertel der EVN über die Börse verkaufen. Den Karlsruhern war aber der erzielbare Preis von 10,50 Euro je Aktie zu wenig.

Die insgesamt größte Börsentransaktion seit drei Jahren in Wien scheiterte. Die Zeichnungsfrist beginnt am 29. Oktober und endet am 12.N ovember. Vorab sollen zudem institutionelle Investoren junge EVN-Aktien zeichnen können. Der Zeichnungspreis soll am 28. Oktober festgelegt werden.

Die EnBW wird nach Angaben der EVN auf ihre Bezugsrechte verzichten, sofern der Ausgabekurs über 10,50 Euro zu liegen kommt. Der Mehrheitsaktionär - das Land Niederösterreich - werde ihre Bezugsrechte voll ausüben, hieß es.

Kommentare zu " Zweiter Versuch: EVN nimmt neuen Anlauf für Kapitalerhöhung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%