Abhör-Skandal
Polizei verdächtigt Ex-Chefredakteur des Meineids

Der ehemalige Chefredakteur der „News of the World“ soll bewusst illegale Abhöraktionen der inzwischen eingestellten Zeitung geleugnet haben. Pikant: Als der Skandal aufflog, war er Medienberater des britischen Premiers.
  • 0

LondonDie britische Polizei hat den früheren Medienberater von Premierminister David Cameron wegen Verdachts auf Meineid festgenommen. Andy Coulson sei am Mittwoch in seinem Haus in London in Gewahrsam genommen worden, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Polizei wurde Coulson noch am selben Tag nach Schottland gebracht, es wurde aber noch kein offizieller Haftbefehl gegen ihn ausgesprochen. Die Ermittlungen in Schottland laufen unabhängig von jenen der Londoner Polizei zum Fehlverhalten der Belegschaft von "News of the World".

Coulson werde verdächtigt, 2010 vor einem Gericht in Glasgow bewusst illegale Abhörpraktiken des britischen Boulevard-Blatts "News of the World" geleugnet zu haben.

In dem Verfahren in der schottischen Stadt hatte der sozialistische Politiker Tommy Sheridan der inzwischen eingestellten "News of the World" Enthüllungen über sein Privatleben vorgeworfen und zunächst Recht bekommen. Im Dezember 2010 wurde Sheridan jedoch wegen Falschaussage zu einer Haftstrafe verurteilt.

Coulson, der bis 2007 Chefredakteur von "News of the World" war, wurde in dem Verfahren als Zeuge gehört. Während seiner Zeit als Chefredakteur sollen Journalisten des Blatts die Telefone zahlreicher Prominenter und Politiker abgehört und Polizisten bestochen haben. Er gab an, keine Kenntnis von illegalen Praktiken seiner zum Medienkonzern von Rupert Murdoch gehörenden Zeitung gehabt zu haben.

Coulson hatte damals zudem ausgesagt, er hätte es nicht hingenommen, wenn es bei seiner Zeitung eine Abhörkultur gegeben hätte. Vielmehr habe er seine Reporter angewiesen, im Rahmen der Gesetze ihre Recherchen zu führen.

Spätere Enthüllungen über die Praktiken bei "News of the World" widerlegten indes seine Aussagen. Coulson hatte nach ersten Festnahmen bei "News of the World" 2007 seinen Job als Chefredakteur der Zeitung aufgegeben.

Wenig später trat er als Medienberater in die Dienste von Premierminister David Cameron. Im Januar 2011 trat er zurück, nachdem bekannt geworden war, dass Mitarbeiter der "News of the World" Mailboxen von Prominenten und Politikern abgehört hatten. Im Juli darauf wurde er bereits einmal im Zusammenhang mit den Abhörpraktiken festgenommen, kam jedoch gegen Kaution frei.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Abhör-Skandal: Polizei verdächtigt Ex-Chefredakteur des Meineids"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%