Absatz
RTL schüttet Rekorddividende aus

Europas größter Fernsehanbieter RTL-Group schüttet seinen Aktionären für das vergangene Geschäftsjahr eine Rekorddividende aus. Sie liegt in der Summe sogar über dem Jahresüberschuss.

dpa-afx BERLIN/LUXEMBURG. Europas größter Fernsehanbieter RTL-Group schüttet seinen Aktionären für das vergangene Geschäftsjahr eine Rekorddividende in Höhe von insgesamt fünf Euro pro Aktie aus. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mit. Die Gesamtdividende liegt mit 774 Mill. Euro sogar höher als der Jahresüberschuss von 674 Mill. Euro. Insgesamt hatte die RTL- Group, die in Europa 42 Fernsehsender und 32 Radiostationen betreibt, im vergangenen Jahr 5,7 Mrd. Euro umgesetzt (plus 1,2 Prozent) und 898 Mill. Euro operativen Gewinn (Ebita) eingefahren (plus 5,5 Prozent).

RTL-Group ist zu 89,8 Prozent im Besitz der Bertelsmann AG, 10,2 Prozent der Aktien sind im Streubesitz. Im vergangenen Jahr hatte RTL eine Dividende von drei Euro pro Aktie ausgeschüttet. Ende des Jahres hatte RTL einen Kassenstand von mehr als einer Milliarde Euro erreicht. "Wir haben es für sinnvoller angesehen, das Geld den Aktionären zurückzugeben, als es auf der Bank zu lassen", sagte RTL-Vorstandschef Gerhard Zeiler am Mittwoch. Die Sendergruppe habe derzeit "kein reifes Ziel" für einen Zukauf in der Größenordnung über einer Milliarde Euro im Auge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%