Angeschlagener Foto-Pionier
Rettungspaket soll Kodak aus der Insolvenz führen

Der Fotopionier Kodak kämpft nach hohen Verlusten und jahrelangen Problemen ums Überleben. Jetzt hat sich der Konzern für die anstehende Umstrukturierung ein Rettungspaket über 800 Millionen Dollar gesichert.

New YorkDer angeschlagene Foto-Pionier Eastman Kodak will im ersten Halbjahr 2013 den Weg aus der Insolvenz schaffen. Ein neues und größeres Rettungspaket von zehn Investoren werde dem Unternehmen ermöglichen, die Umstrukturierung bis dahin abzuschließen, teilte Kodak am Mittwoch mit.

Das neue Paket umfasst demnach 830 Millionen Dollar (641 Millionen Euro) und ersetzt das bisherige, durch das Kodak Kredite im Umfang von 793 Millionen Dollar hätte bekommen sollen. Das Insolvenzgericht muss der Finanzierung durch die Investoren noch zustimmen. Außerdem muss Kodak zuvor seine Patente für digitale Fotos um mindestens 500 Millionen Dollar verkaufen.

Kodak hatte seit dem vergangenen Jahrhundert die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%