Berliner Elektronikmarkt
LG-Manager soll Konkurrenz-Maschinen beschädigt haben

Ein Mann hat in einem Berliner Elektromarkt an vier Samsung-Waschmaschinen gerüttelt und die Geräte so beschädigt. Dann stellte sich heraus: Er ist Manager beim Konkurrenten LG. Nun ermittelt die Polizei.
  • 0

Berlin/SeoulEin Manager des südkoreanischen Elektronikkonzerns LG soll in einem Berliner Elektronikmarkt Waschmaschinen des Konkurrenten Samsung beschädigt haben. Die Berliner Polizei bestätigte am Freitag mit Blick auf den Bericht südkoreanischer Medien nur den Sachverhalt, aber nicht die Identität des Beschuldigten. Es werde wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

Der Konzern LG wies den Vorwurf der absichtlichen Beschädigung zurück. Der Manager habe nur die wackelnden Türen der vier Samsung-Waschmachinen überprüfen wollen. Dabei sei er von Angestellten des Geschäfts im Europacenter beschuldigt worden, teilte LG mit.

Der Elektronikmarkt ließ den Manager und seine Begleiter gehen, als sie sich bereiterklärten, die beschädigten Waschmaschinen zu kaufen. Der Vorfall ereignete sich bereits Mitte der Woche, wenige Tage vor dem Beginn der IFA 2014, wo beide südkoreanischen Unternehmen Geräte präsentieren.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Berliner Elektronikmarkt: LG-Manager soll Konkurrenz-Maschinen beschädigt haben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%