Billigeres Modell
Apple stellt neues Plastik-iPhone vor

Mit dem iPhone 5c wagt sich Apple erstmals in den Markt günstigerer Smartphones. Mit knalligen Farben sollen neue Kunden gewonnen werden. Die Plastik-Ausgabe des Vorgängermodells ist aber nicht wesentlich billiger.
  • 15

Düsseldorf/CupertinoBilliger, aber immer noch nicht billig: Apple bringt neben einem Spitzenmodell erstmals ein günstigeres Smartphone heraus. Wie erwartet stellte der US-Konzern Dienstagabend das iPhone 5c vor. Dessen auffälligstes Merkmal ist ein Gehäuse aus Plastik, wahlweise in Blau, Grün, Pink, Gelb oder Weiß. In Deutschland kostet das Gerät rund 600 Euro – damit ist es teurer als fast alle anderen Smartphones auf dem Markt. Zudem stellte Apple sein neues Flaggschiff iPhone 5s vor.

Bisher hatte Apple ältere iPhone-Versionen günstiger angeboten, sobald ein neues Modell auf den Markt kam. Jetzt nimmt der Hersteller das iPhone 5 vom Markt und verkauft stattdessen das 5c. Damit rüstet er sich für die wachsende Konkurrenz durch andere Hersteller, die mit niedrigen Preisen viele Kunden gewinnen. Die beiden neuen Geräte kommen am 20. September heraus. Zum Start sind sie nicht nur in den USA und Deutschland verfügbar, sondern auch in China – für Apple ein wichtiger Markt. Als wahre Billigvariante behält der Konzern das iPhone 4s im Programm.

Das neue iPhone 5s sieht äußerlich wie das bisherige Modell aus, als zusätzlich Farbe kommt aber zu Schwarz und Silber Gold hinzu. Für das neue Spitzenmodell, das in Deutschland 700 Euro aufwärts kostet, kündigte Apple etliche Verbesserungen an. So soll es doppelt so schnell sein wie sein Vorgänger und das erste iPhone gar um den Faktor 40 übertreffen. „Es ist der Goldstandard bei Mobiltelefonen“, sagte Marketingchef Phil Schiller. Als erster Hersteller verbaut Apple einen Prozessor mit 64-Bit-Architektur, die einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil bietet. Ältere Anwendungen laufen aber weiterhin auf dem Gerät.

Mit einem Fingerabdruck-Sensor können Nutzer künftig ihr Gerät entsperren und Käufe bei iTunes tätigen. Die Technologie „Touch ID“ ist in den Startknopf eingebaut. Der Fingerabdruck werde nicht auf den Servern gespeichert, betonte Apple – angesichts der Debatte über die Überwachung von Internetnutzern ein wichtiger Hinweis. Auch andere Anwendungen könnten darauf nicht zugreifen, zunächst zumindest.

Das Gerät enthält außerdem einen Bewegungssensor, der die Aktivität des Nutzers messen kann. Gemeinsam mit dem Sportartikelhersteller Nike hat Apple eine passende App entwickelt – eine ähnliche Anwendung bietet Samsung in seinem Galaxy S4 an. Herstellern von Fitness-Gadgets wie Schrittzählern dürfte diese Ankündigung nicht gefallen.

Seite 1:

Apple stellt neues Plastik-iPhone vor

Seite 2:

Bald mehr als 700 Millionen iOS-Geräte

Kommentare zu " Billigeres Modell: Apple stellt neues Plastik-iPhone vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • prima, jetzt mit mindestens 50% weg damit und die Gewinne mitnehmen.

  • Kein grösseres Display und zu kurze Laufzeit der Batterie, Apple buddelt sich sein eigenes Grab.

  • Dass Chantal und Kevin vor 12 Jahren APPLE-Aktien gekauft haben, bezweifele ich. Es sei denn es gab sie in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag;–)).
    Ich war beruflich seit 1995 mit APPLE-Produkten in Berührung und war von der Perfektion dieser Geräte begeistert. Sie haben mir die Arbeit im Beruf ungeheuer erleichtert.
    2001 habe ich meine Ersparnisse zusammen gekratzt und 1000 (in Worten Eintausend) APPLE-Aktien gekauft zum Preis von 13,35€. Meinen Einsatz und einen beträchtlichen Gewinn habe ich allein durch den Verkauf von 200 Stück realisiert und kann mich heute über einen beträchtlichen Zuschuss zu meiner Rente freuen. Bis heute besitze ich kein Smartphone, lediglich ein MAC-Book pro und das ist einfach genial. Aber damit können Chantal und Kevin sicher gar nichts anfangen ;–))

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%