Börsenwert
IBM zieht an Microsoft vorbei

Eine neue Schlappe trifft den IT-Giganten Microsoft. Nachdem bereits im vergangenen Jahr Apple sich als das wertvollere Unternehmen an der Börse erwies, steht nun auch IBM besser da als Microsoft.
  • 0

New YorkDer US-Technologiekonzern IBM hat erstmals seit April 1996 seinen heimischen Konkurrenten Microsoft beim Börsenwert übertroffen.

Nach Reuters-Daten beträgt die Marktkapitalisierung von IBM derzeit 203,5 Milliarden Dollar. Der Softwaregigant Microsoft kommt nur noch auf 201,3 Milliarden Dollar.

Microsoft hatte IBM in den 80er und 90er Jahren abgehängt. Im vergangenen Jahr musste Microsoft seine Position als wertvollstes IT-Unternehmen der Welt an den Erzrivalen Apple abgeben. Apple ist derzeit am Markt mit 308,3 Milliarden Dollar bewertet und damit das teuerste IT-Unternehmen der Welt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsenwert: IBM zieht an Microsoft vorbei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%