„Charlie Hebdo“
Satireheft nur mit Mini-Auflage in Deutschland

Deutlich weniger als 5000 Exemplare des französischen Satiremagazins „Charlie Hebdo“ werden am Samstag an deutschen Kiosken ausliegen. Doch für Interessenten, die leer ausgehen, gibt es noch Hoffnung.

DüsseldorfWer eine aktuelle Ausgabe des französischen Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Deutschland erwerben will, muss schnell sein: Das Heft wird nur in kleiner Menge im Handel erhältlich sein. Deutlich weniger als 5000 Exemplare werden am Samstag in der Bundesrepublik in den Verkauf gehen, hieß es vom Unternehmen Saarbach, das sich auf den Vertrieb ausländischer Zeitungen in Deutschland spezialisiert hat.

Die Zahl sei nur „ein Bruchteil dessen, was wir gerne bekommen hätten“, sagte eine Sprecherin dem Handelsblatt (Online-Ausgabe). Man hoffe aber, dass schnell Nachschub komme. Die Zeitungen werden nach Angaben der Sprecherin über den Großhandel verteilt. Wer sich ein Exemplar sichern...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%