Chipdesigner verlangt Lizenzgebühren
Rambus mischt mit Klagen die Halbleiterindustrie auf

Der Umsatz ist gering: Lediglich 32,5 Mill. Dollar erwirtschaftete die Rambus Inc. im ersten Quartal. Dennoch hat die kleine Firma aus Kalifornien in der Halbleiterindustrie einen Ruf wie Donnerhall. Der Chipdesigner überzieht seit Jahren einige der größten Halbleiterproduzenten weltweit mit Klagen.

MÜNCHEN. Für Infineon, Hynix und Micron könnte Rambus langfristig durchaus gefährlich werden, denn es geht um viele hundert Millionen Dollar an Lizenzgebühren. Zuletzt reichte Rambus Anfang Mai in Kalifornien eine Kartellklage gegen die drei Hersteller und die frühere Infineon-Mutter Siemens ein. Der Vorwurf: Die Konzerne hätten den Einsatz von Rambus-Technologie behindert und damit den Wettbewerb eingeschränkt.

Im Kern geht es um Chiptechnologien, die Rambus in den 90er Jahren entwickelt hat. Einerseits werfen die Amerikaner ihren Wettbewerbern vor, diese Technologien einzusetzen, ohne dafür Lizenzgebühren zahlen zu wollen. Andererseits behauptet Rambus, dass die Konkurrenten gemeinsame Sache gemacht hätten, um Rambus-Technologien vom Markt zu verdrängen und somit den Wettbewerb ausgehebelt hätten.

Nicht alle Halbleiterhersteller haben es auf Prozesse ankommen lassen. So hat Weltmarktführer Intel frühzeitig Lizenzabkommen abgeschlossen. Micron, die Nummer zwei am Speicherchipmarkt, Hynix sowie Infineon auf den Rängen drei und vier dagegen kämpfen seit Jahren vor Gericht mit Rambus.

Die Auseinandersetzungen haben inzwischen riesige Ausmaße erreicht: Neben zahlreichen Gerichten ist auch die amerikanische Kartellbehörde FTC aktiv geworden, indem sie Rambus unfaire Praktiken vorgeworfen hat.

Rambus hat weltweit unter Anlegern und Halbleiter-Experten viele Anhänger. Insider schätzen die Technologie und sympathisieren mit der kleinen Rambus Inc., die gegen die großen „Amigos“ kämpft, wie Infineon, Micron und Hynix auf „rambus.org“ genannt werden. Auf der Internet-Seite dokumentieren Rambus-Fans die Drehungen und Wendungen des Falls haargenau.

Seite 1:

Rambus mischt mit Klagen die Halbleiterindustrie auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%