Computerkonzern
Acer kämpft sich zurück

Das Jahr fängt für den Computerhersteller gut an: Acer macht wieder mehr Gewinn – sogar mehr als Analysten erwartet hatten. Kleinere Tablet-Computer sollen noch mehr Kunden anlocken.
  • 0

TaipehFür den taiwanischen Computerhersteller Acer läuft es wieder besser. Im ersten Quartal stieg der Nettogewinn um knapp 56 Prozent auf umgerechnet rund 13 Millionen Euro, wie die weltweite Nummer vier der Branche am Dienstag mitteilte.

Damit übertraf Acer die Erwartungen der Analysten. Der Konzern setzt verstärkt auf kleinere Tablet-Computer, um Kunden anzulocken. Neue Geräte sollen vor allem in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

Durch einen Verlust von 87 Millionen Euro im vierten Quartal nach Problemen mit Markenrechten war Acer auch im Gesamtjahr 2012 in die Verlustzone gerutscht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Computerkonzern: Acer kämpft sich zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%