Deutsche Bank & Co.
Facebook holt Deutsche Bank ins Börsen-Boot

Facebook hat sich drei neue Freunde gemacht: Vor dem Gang an die Wall Street fügt das soziale Netzwerk fügt drei weitere Berater hinzu. Insgesamt neun Banken sind nun in den mit Spannung erwarteten Börsengang involviert.
  • 1

San FranciscoDas weltgrößte soziale Netzwerk Facebook erwägt Kreisen zufolge, für seinen geplanten milliardenschweren Börsengang auch die Deutsche Bank als Berater zu engagieren.

Neben dem größten deutschen Geldhaus sollen Credit Suisse und Citigroup in den kommenden Wochen das Unternehmen bei seinem Vorhaben unterstützen, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen am Freitag.

Facebook wollte den Bericht nicht kommentieren. Auch die Deutsche Bank, Citigroup und Credit Suisse lehnten eine Stellungnahme ab. Facebook will mit der Emission bis zu fünf Milliarden Dollar einsammeln.

Hauptkonsortialführer des Börsengangs sind früheren Angaben zufolge Morgan Stanley, Goldman Sachs sowie JP Morgan. Zudem begleiten die Bank of America, Merrill Lynch und Barclays Capital die Emission. Facebook könnte erstmals im Mai auf dem Kurszettel erscheinen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche Bank & Co.: Facebook holt Deutsche Bank ins Börsen-Boot"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na ja, zumindest ich werde einen Riesenbogen um diesen Börsengang machen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%