Deutsche Telekom
Verdi will 6,5 Prozent Lohn mehr

Die Gewerkschaft Verdi verlangt, dass die Beschäftigten der Deutschen Telekom kräftig vom Aufschwung profitieren. Deshalb fordert sie deutlich mehr Lohn für das kommende Jahr.
  • 0

HB FRANKFURT. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die gut 100 000 Beschäftigten der Deutschen Telekom für nächstes Jahr 6,5 Prozent mehr Lohn. Der neue Tarifvertrag, der ab dem 18. Januar ausgehandelt werde, solle zwölf Monate gelten, teilte die Gewerkschaft am Freitag mit.

"Der Aufschwung muss auch bei den Kolleginnen und Kollegen der Telekom ankommen", erklärte Verdi-Bundesvorstand und Telekom-Aufsichtsratsmitglied Lothar Schröder.

Die Forderung gelte für Angestellte der Telekom wie auch für die etwa 55 000 Mitarbeiter der T-Service-Gesellschaften, die vor Jahren nach heftigen Protesten ausgelagert wurden. Zudem solle die Telekom-Führung auch weiterhin auf betriebsbedingte Kündigungen beim Mutterkonzern Deutsche Telekom AG sowie bei der Telekom Deutschland GmbH verzichten; eine entsprechende Vereinbarung läuft Ende des Jahres aus. Den Mitarbeiter der Servicegesellschaften wurde das bis Ende 2013 zugesichert.

Kommentare zu " Deutsche Telekom: Verdi will 6,5 Prozent Lohn mehr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%