Dialog Semiconductor
Chipentwickler sondiert Einstieg bei leichten Laptops

Dialog Semiconductor möchte mit Ultrabooks einsteigen. Der Chiphersteller hält die Augen nach möglichen Übernahmen offen: Die Wachstumsaussichten sind weiterhin gut.
  • 0

StuttgartDer Chipentwickler Dialog Semiconductor nimmt den nächsten Wachstumsmarkt ins Visier und sondiert den Einstieg ins Geschäft mit leichten Laptops. "Wir sind stark im Markt für Smartphones und Tablet-Computer, jetzt schauen wir nach Möglichkeiten, um bei Ultrabooks einzusteigen", sagte Vorstandschef Jalal Bagherli am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Dialog Semiconductor halte mit einer Kasse von 304 Millionen Dollar weiter die Augen offen nach möglichen Übernahmen, sei dabei aber nicht in Eile.

Im angestammten Geschäft mit Chips zur Steuerung des Stromverbrauchs von Mobiltelefonen und Kleincomputern sowie für den Kurzstreckenfunk setzte das mit ARM aus Großbritannien konkurrierende Unternehmen mit Sitz im schwäbischen Kirchheim/Teck im abgelaufenen Quartal knapp 160 Millionen Dollar um. Das waren 37,4 Prozent mehr als im Vorjahresquartal, aber vier Prozent weniger als im Auftaktquartal.

Das zurückliegende zweite Quartal werde das voraussichtlich umsatzschwächste Vierteljahr im laufenden Geschäftsjahr 2012 sein, sagte Bagherli. "Gewöhnlich ist das erste Quartal unser schwächstes, dieses Jahr ist es das zweite." Die Erwartungen der Börsenexperten, die 2012 einen Umsatz in Höhe von 720 Millionen Dollar kalkulieren, werde das Unternehmen mit rund 700 Mitarbeitern erfüllen.

Auch die - von einer Übernahme und Lieferengpässen - belastete Marge wird sich dem Vorstandschef zufolge schrittweise verbessern. Am Ende des zweiten Quartals lag das Betriebsergebnis mit 13,4 Millionen Dollar vier Prozent über Vorjahr. Die operative Rendite sank hingegen binnen Jahresfrist um fast drei Prozentpunkte auf 8,4 Prozent, da unter anderem mehr Geld in Forschung- und Entwicklung sowie die Koordination der Auftragsfertigung in Asien investiert wurde. Statt in drei Fabriken will Dialog voraussichtlich demnächst an vier Standorten produzieren lassen und sich dadurch unabhängiger machen.

Die Wachstumsaussichten seien auch im fünften Jahr des Aufschwungs weiterhin gut, gab sich der Vorstandschef überzeugt. Das selbst gesteckte Ziel eines Umsatzes von einer Milliarde Dollar werde möglicherweise - hochgerechnet auf ein Jahr - bereits Ende 2014 oder Anfang 2015 und damit früher als bisher geplant erreicht, sagte der Dialog-Vorstandschef. Im vergangenen Jahr hatte der Chipdesigner knapp 528 Millionen Dollar umgesetzt und eine Verdoppelung bis zum Geschäftsjahr 2015 vorhergesagt.

Gegenüber der Staatsschuldenkrise ist Dialog laut Bagherli zwar nicht immun, aber im Zuge der anhaltend guten Nachfrage nach Smartphones und Tablett-Computern weniger betroffen. Binnen ein bis zwei Jahren werde auch der Markt für flache Notebooks mit langen Akkulaufzeiten (Ultrabooks) richtig in Gang kommen. "Das wird Zeit brauchen", sagte der Manager. Vor allem für Geschäftskunden seien Ultrabooks interessanter als Tablett-Computer.

Die hochgesteckten Erwartungen der Investoren konnte das unter anderem für Apple, Panasonic, Samsung und Bosch tätige Unternehmen mit seinen jüngsten Geschäftszahlen jedoch nicht erfüllen: Die Aktien rutschten um rund zehn Prozent ab und fielen auf den tiefsten Stand seit vier Wochen.

Analysten machten Gewinnmitnahmen für den Kurseinbruch verantwortlich, zudem lasse die Profitabilität zu wünschen übrig, urteilte die DZ Bank. Seit Jahresbeginn haben die im Technologiewerte-Index TecDax notierten Dialog-Papiere knapp 23 Prozent an Wert gewonnen, der TecDax weist im selben Zeitraum lediglich ein Plus von knapp neun Prozent auf.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Dialog Semiconductor: Chipentwickler sondiert Einstieg bei leichten Laptops"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%