Disney gründet eigene Streaming-Dienste
Zeitenwende in Hollywood

PremiumDisney gründet einen eigenen Streaming-Dienst und zieht sich ab 2019 teilweise vom Anbieter Netflix zurück. Die Entscheidung ist weitreichend. Der Medienkonzern glaubt nicht mehr an die Zukunft des Kabelfernsehens.

New YorkWalt Disney baut zwei eigene Streaming-Dienste auf. Der Medienkonzern bietet ab 2019 die Filme seiner beiden Marken Disney und Pixar direkt per Internet an. Der zweite Dienst dreht sich um den Sportsender ESPN von Disney und soll Anfang 2018 auf Sendung gehen. „Ich würde das als einen extrem wichtigen und sehr, sehr bedeutsamen strategischen Wechsel für uns bezeichnen“, erklärte Vorstandschef Rob Iger die Entscheidung am vergangenen Dienstag im Gespräch mit Analysten.

Bislang vertreibt Disney seine Filme und Sendungen über TV-Stationen, Kabelbetreiber und Streaming-Anbieter wie Netflix. Mit dem neuen Geschäftsmodell gesteht Iger eine neue Realität in der Medienlandschaft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%