Ehrgeizige Ziele
Medienkonzern Burda will kräftig wachsen

Dank des starken Digitalgeschäfts hat sich Burda ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt. Für die kommenden Jahre plant der Konzern mit einem Wachstum im zweistelligen Bereich. Unterm Strich stand 2011 ein Plus von 26,5 Prozent.
  • 0

MünchenDer Medienkonzern Burda setzt sich nach Rekordumsätzen dank des zunehmenden Digitalgeschäfts weiter ehrgeizige Wachstumsziele. „Für die kommenden Jahre haben wir uns vorgenommen, jährlich zweistellig zu wachsen“, teilte Vorstandschef Paul-Bernhard Kallen am Montag in München mit.

Burda hatte 2011 vor allem dank der brummenden Geschäfte im Internet die Erlöse über die Marke von zwei Milliarden Euro gehoben. Unterm Strich stand ein Plus von 26,5 Prozent auf knapp 2,18 Milliarden Euro. „Das ist in einer im Prinzip stagnierenden Medienindustrie eine sehr zufriedenstellende Zahl“, sagte Kallen zu den bereits seit längerem bekannten Zahlen.

Während das Verlagsgeschäft im Inland Umsatz einbüßte, wuchs vor allem die Digitalsparte, die mit mehr als 43 Prozent Umsatzanteil inzwischen das meiste Geld in die Kasse des Medienriesen spült. Das Verlagsgeschäft sei hierzulande weiter aber „sehr profitabel“.

Insgesamt sei das Konzernergebnis gewachsen, sagte Kallen, ohne Zahlen zu nennen. „Wir erwarten, dass es weiterhin stärker wächst als der Umsatz“, teilte er mit. 2010 habe die Digitalsparte erstmals die Umsätze des deutschen Printgeschäfts überflügelt.

Dazu gehört unter anderem auch die Online-Tochter Tomorrow Focus, die neben dem Nachrichtenportal „Focus Online“ auch Angebote wie HolidayCheck.de oder die Partnervermittlung ElitePartner.de betreibt und vor allem dort - abseits des klassischen Mediengeschäfts - Geld verdient. Tomorrow Focus-Chef Stefan Winners soll spätestens 2013 in den Burda Vorstand als Digital-Chef wechseln.

Im Ausland legte Burda auch im Printgeschäft weiter zu, der Umsatz der Verlage wuchs dort von 331 auf knapp 385 Millionen Euro. Hubert Burda Media beschäftigt insgesamt rund 8250 Menschen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ehrgeizige Ziele: Medienkonzern Burda will kräftig wachsen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%